Aktuelles aus der Linden-Apotheke in Ludwigslust

Lieferengpässe

Bei immer mehr Medikamenten kommt es in letzter Zeit zunehmend zu Lieferengpässen. Das ist sehr unbefriedigend für Sie und natürlich auch für uns.

Wie kommt es dazu?

Lieferengpässe entstehen vor allem, weil viele Wirkstoffe aus Kostengründen mittlerweile nur noch von wenigen Unternehmen im Ausland hergestellt werden, hauptsächlich in Asien. Fällt eine Produktion aus, hat das Auswirkungen auf den weltweiten Arzneimittelmarkt und somit auch auf die Lieferfähigkeit der Medikamente.

Gerade hier in Deutschland sind Lieferengpässe unter anderem auch auf die Rabattverträge zurück-zuführen. Das heißt, die Krankenkassen schreiben die Wirkstoffe aus, und nur die preiswertesten Anbieter erhalten den Zuschlag. Aufgrund der Wirtschaftlichkeit steigen dann oft die Unternehmen, die den Zuschlag nicht erhalten, aus der Herstellung aus. Das Ergebnis ist, dass für den ausgeschriebenen Wirkstoff nur noch sehr wenige Produzenten übrig bleiben. Dies hat wiederum zur Folge, dass z. B. mögliche Produktionsfehler nicht mehr schnell genug aufgefangen werden können.

Müssen Sie regelmäßig Arzneimittel einnehmen? Dann sollten Sie sich rechtzeitig an uns wenden. So bleibt uns ein Zeitpuffer, um Ihr persönliches Alternativmedikament zu suchen.

Sollte dies nicht möglich sein, werden wir Ihren Arzt wegen eines neuen Rezeptes mit einem anderen Wirkstoff, welcher verfügbar und pharmazeutisch angezeigt ist, kontaktieren und Sie persönlich und individuell beraten.